Manufaktur für digitale Selbstverteidigung

.
Wir lehren und leben den Schutz der Privatsphäre.

Die Idee, die hinter der Manufaktur für digitale Selbstverteidigung steckt, ist der Schutz der Privatsphäre mit den Mitteln, über die wir bereits verfügen:
unsere Finger, unsere Hände und ganz besonders unseren Kopf.

Was zunächst wie ein Widerspruch klingt - Manufaktur und digital - ist bei näherer Betrachtung keiner.
Die Manufaktur, aus dem Lateinischen hergeleitet von 'manus' (Die Hand) und 'facere' (machen) ist die Bezeichnung einer Arbeitsstätte, in der etwas von Hand hergestellt oder mit der Hand gemacht wird.
Digital - das übersehen wir in unserer, ach so digitalisierten, Welt - kommt vom Lateinischen 'digitus' (Der Finger).

Und bereits hier löst sich der Widerspruch auf.
Der Finger ist das kleinste Glied der Hand.
Wir nutzen unsere Finger, um mit unseren Händen und unter Verwendung unseres Kopfes die Privatsphäre zu schützen.
Der digitale Ansatz - im Verständnis von Automatisierung durch den Einsatz von Computertechnologie - dient uns hierbei, also beim Schutz der Privatsphäre, lediglich als Werkzeug.

Die Arbeit der Manufaktur für digitale Selbstverteidigung findet sozusagen "mit der Hand am Arm" unter Zuhilfenahme der Finger (und des Kopfes) statt.
Dieser ganzheitliche Ansatz hilft dabei, unsere Privatsphäre zu schützen - sowohl online als auch offline.

Denken Sie kurz darüber nach, womit Sie bisher in der virtuellen Welt gezahlt haben:

  • mit Ihren Daten
  • mit Ihrer Privatsphäre
  • und somit letzlich mit Ihrer Freiheit
Wahrscheinlich haben Sie mehr oder minder freiwillig (oder unwissentlich?) persönliche Informationen preisgegeben.
  • Wieviel ist Ihre digitale Identität wert?
  • Welchen Aufwand treiben Sie, um Ihre digitale Identität zu gestalten?
  • Was sind Sie bereit, in den Schutz Ihrer digitalen Identität zu investieren?

Wieso Sie hier sind

.
  • Wissen Sie, wo Ihre Daten gespeichert sind?
  • Wissen Sie, wer mit Ihren Daten handelt?
  • Wer liest Ihre WhatsApp Nachrichten?
  • Wer überwacht Ihre E-Mail Kommunikation?
  • Ich helfe Ihnen bei der Beantwortung obiger Fragen.
  • Ich zeige Ihnen Methoden auf, Ihre Privatsphäre besser zu schützen.
  • Ich helfe Ihnen, Hoheit über Ihre Daten zurück zu gewinnen.

Was ich für Sie tun kann

.

Ich lebe und lehre Wege der digitalen Selbstverteidigung.

  • Ich zeige Ihnen Möglichkeiten auf, Ihre Privatsphäre besser zu schützen
  • Ich vermittle Ideen und Methoden, Souveränität über Ihre Daten zu erreichen
  • Sie lernen, mit Ihrer digitalen Kommunikation gelassener umzugehen
  • Wir prüfen gemeinsam Ihren aktuellen Grad an informationeller Selbstbestimmung
  • Wir erstellen eine individuell auf Sie angepasste Vorgehensweise
  • Ich bringe Ihnen digitale Selbstverteidigung bei

Mir ist bei meiner Arbeit wichtig, nicht den Einsatz weiterer Technologien in den Fokus zu stellen.
Meine Klienten werden mittels einfacher Maßnahmen in die Lage versetzt, den Schutz der Privatsphäre wieder in die eigenen Hände zu nehmen.

Warum ich das tue

.

Es ist mir eine Herzensangelegenheit.
Ich halte es für wesentlich, Menschen einen gesunden Umgang mit digitaler Kommunikation und neuen Medien beizubringen.

15 Jahre Erfahrung in der IT und mehr als 10.000 Stunden eigene Recherche zu den Themen Privatsphäre und Datensicherheit verbinde ich mit einer menschlich-verständlichen Sprache.

Dabei zeige ich Wege zur digitalen Selbstverteidigung auf, die jenseits des technikgläubigen Einsatzes von “Sicherheits”-Tools stehen.

Dabei sind meine Werte

  • Integrität
  • Offenheit
  • Ehrlichkeit
der Maßstab, an dem ich mich und meine Arbeit messe.

Wofür steht Data Detox

.

Daten (nach Wikipedia): Unter Daten versteht man allgemeine Angaben, (Zahlen)Werte oder formulierbare Befunde, die durch Messung, Beobachtung u. a. gewonnen wurden.

Informationen (nach Wikipedia): (von lateinisch in-formare ‚formen‘, ‚bilden‘, ‚gestalten‘, ‚ausbilden‘, ‚unterrichten‘, ‚darstellen‘, ‚sich etwas vorstellen‘) ist in der Informationstheorie eine Teilmenge an Wissen, die ein Sender einem Empfänger mittels Signalen über ein bestimmtes Medium (auch ‚Informationskanal‘ genannt) vermitteln kann. Der Unterschied zwischen Daten und Information liegt darin, dass Daten ohne Richtung von Sender zu Empfänger existieren, eine Information jedoch immer auf Sender und Empfänger bezogen ist.

Nachricht (nach Wikipedia): Eine Nachricht ist der Inhalt einer Information, die für den Empfänger Neuigkeitswert hat und wenn sie verstanden wird dem Empfänger Wissen bringt.

Digital (nach Wikipedia): den Finger betreffend; synonym für Digitale Daten, Daten die für elektronische übertragbarkeit diskret dargestellt werden und von Computern gelesen werden können.

Abgrenzung Digital Detox zu Data Detox:
Ich beschäftige mich mit Data Detox, da ich der Ansicht bin, dass wir von einer Flut von Daten – seien diese digital oder analog – überschwemmt werden und ich dieses Phänomen nicht ausschließlich auf digitale Daten beschränke.

Data Detox bedeutet, einen gesunden und achtsamen Umgang mit Daten und digitaler Kommunikation zu erlernen und zu erleben.
Am Ende Ihrer Datenentgiftung werde ich Ihnen Wege aufgezeigt haben, wie Sie dauerhaft entspannt und gelassen den Herausforderungen moderner multimodaler Kommunikation begegnen.

Sie werden ein besseres Verständnis für den Schutz Ihrer Daten in einer schnellen und vernetzten Welt haben. Sie werden mehr Zeit und Ruhe für sich selbst finden.

Was kostet das

.

Meine Dienste als
externer Datenschutzbeauftragter (DSB)
und
externer Informationssicherheitsbeauftragter (ISB)
können Sie für 120€ pro Stunde (zzgl. MwSt) erwerben.

Für Privatpersonen sind 95€ pro Stunde eine gute Investition in den Schutz der Privatsphäre.

Und jetzt?

Rufen Sie mich an
+49 (0)7331 9 83 79 17
oder
schreiben mir eine E-Mail.